Erfolgreich

Ehrung der landesbesten Azubis 2017

20. Februar 2018

Ein äußerst angenehmer Termin stand gestern im Kalender der Verantwortlichen der Erstausbildung von Dillinger: Es galt, drei Dillinger Azubis, die im Jahr 2017 ihre Prüfungen bestanden und obendrein in ihren Fachrichtungen auch als Landesbeste abgeschnitten haben, für ihre herausragenden Leistungen zu ehren.

Arbeitsdirektor Peter Schweda beglückwünschte im Gästehaus von Dillinger Jaqueline Margard (Verfahrensmechanikerin in der Hütten- und Halbzeugindustrie, Fachrichtung Stahl-Umformung), Manuel Schröder (Industriemechaniker) und Gabriel Montalto Monella (Verfahrensmechaniker in der Hütten- und Halbzeugindustrie, Fachrichtung Eisen- und Stahl-Metallurgie) zu ihren Erfolgen. Diese im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichneten Leistungen sprechen für die Leidenschaft und das Können der jungen Kollegen, aber auch für die Qualität der Ausbildung und das Engagement der Ausbilder. Alle drei Nachwuchskräfte hatten übrigens ihre Abschlussprüfung vorgezogen. Margard und Schröder arbeiten mittlerweile im Betrieb 240 (Walzbetrieb) bzw. im Betrieb 700 (HO-PIH), Monella hat ein kooperatives Studium der Werkstoff- und Materialwissenschaften an der Uni Saarbücken aufgenommen.

In der Mitte des Gruppenfotos mit Vertretern der Ausbildung, der Personalabteilung, des Betriebsrates und mit dem Arbeitsdirektor Peter Schweda von links nach rechts: Manuel Schröder (23), Montalto Monella (22) und Jaqueline Margard (25).